• 48719-Theater.jpg
  • 48819-Umzug-Ennetach.jpg
  • 48919-BOGY.jpg
  • 49019-Monistrol.jpg
  • 49119-Bezau.jpg
  • Leitbild_6.jpg

Schon wieder vorbei: eine tolle Bezau-Woche!

Presse AG Bezau 17

Unsere Sechstklässler sind am Freitag nach einer tollen Landschulheimwoche aus Bezau zurückgekommen - hier sind schon mal ihre Fotos und Berichte von den ersten vier Tagen:

 

Montag:

Voller Vorfreude treten wir um 8.30 Uhr die Reise nach Bezau an. Nach einer zweieinhalbstündigen Fahrt sind wir endlich dort eingetroffen. Schnell haben wir unsere Koffer ausgepackt, um dann sofort aufzubrechen. Um 14 Uhr sind wir mit dem "Wälderbähnle" losgefahren. Diese Museumsbahn ist 1902 erbaut worden und startet genau gegenüber von unserer Herberge "Kanisfluh". In Schwarzenberg sind wir ausgestiegen, um anschließend nach Hause zu wandern.

Nach ein paar Komplikationen haben wir den richtigen Weg schließlich gefunden und kamen nach zweieinhalb Stunden wieder am Landschulheim an. Zum Abendessen gab es: Suppe, Salatbuffet, Spaghetti bolognese und zum Nachtisch Obstsalat. Nach einer kurzen Besprechung hatten wir Freizeit und sehr viel Spaß. 

Herzlichen Dank an Mira, Zara, Reggy und Karla! 

Mo 2

Mo 3

Mo 13  Mo 16 
Mo 14   Mo 15
Mo 10  Mo 11
Mo 12  Mo 4
Mo 5  Mo 6
Mo 8  Mo 7
Mo 9   Mo 1

Mo 17

Dienstag:

Heute Morgen um 10.15 Uhr brachen wir zur Wanderung auf. Obwohl unsere Wanderung Spaß machte, war es sehr anstrengend, über Matsch, Schnee und Steine zu laufen. Kleinere Pausen waren sehr erholsam, zum Beispiel die Hütte auf dem Fels. Als wir an unserem Ziel, der Mittelstation waren, machten wir eine wohlverdiente Vesperpause. Danach machten sich ein paar Schüler der Klasse 6b auf, um zur Bergspitze zu laufen. Die anderenSchüler fuhren mit der Gondel zur Bergspitze hinauf und warderten dort ein wenig. Als die Gruppe wieder vollständig war, wurde eine erfolgreiche Talfahrt getätigt. Unten angekommen, liefen wir zu unserer Herberge "Kanisfluh". Hier konnten wir noch unsere Freizeit genießen. Am Abend freuten wir uns alle auf das leckere vier-Gänge-Menü: Klare Suppe mit frischem Gemüse, Salatbuffet, Chicken Nuggets und Pommes, sowie Schokoeis. Bevor wir ins Bett gingen, trainierten wir noch im Sportraum.

Herzlichen Dank an Noel, Silas, Julius und Kevin! 

Presse AG Bezau 1 Presse AG Bezau 2
Presse AG Bezau 3 Presse AG Bezau 4
Presse AG Bezau 5 Presse AG Bezau 6
Presse AG Bezau 7 Presse AG Bezau 8
Presse AG Bezau 9 Presse AG Bezau 10
Presse AG Bezau 11 Presse AG Bezau 12
Presse AG Bezau 13 Presse AG Bezau 14
Presse AG Bezau 15 Presse AG Bezau 16
Presse AG Bezau 17 Presse AG Bezau 18
Presse AG Bezau 19 Presse AG Bezau 20
Presse AG Bezau 21 Presse AG Bezau 22
Presse AG Bezau 23  

Mittwoch:

Am Mittwoch wurden wir um 7 Uhr von Herrn Mickert geweckt. Um 8 Uhr gab es Frühstück, danach eine kleine Besprechung, dass wir uns aufteilen. Die 6a ging zuerst in die Käserei und danach in den Bregenzer Hochseilgarten. Die 6b zuerst in den Hochseilgarten und danach in die Käserei. In der Käserei wurde uns in verschiedenen Schritten gezeigt, wie man Käse herstellt. Danach durften wir in drer Käserei einkaufen. Im Hochseilgarten wurden wir begrüßt und sofort eingewiesen. Danach zogen wir Sicherheitsgurte an und mussten einen Parcours durchqueren. Es gab einen ersten und einen zweiten Teil, den wir bezwangen. Um ca. 16 Uhr hatten wir Freizeit bis um 18 Uhr. Um 18 Uhr gab es dann Abendessen, das sehr lecker war. Später gab es eine Besprechung und ein wenig Freizeit bis zur Nachtruhe.

Herzlichen Dank an Aaron, Michael, Steffen und Aaron! 

Am Mittwoch hat uns Herr Mickert schon am Morgen mit einer Tröte geweckt. Nach dem Frühstück mussten wir uns schnell anziehen und waschen, denn unser Bus fuhr schon um 9.36 Uhr los. Wir teilten uns in zwei Gruppen auf: 6a und 6b. Die Klasse 6a ging als erstes in die Käserei und die 6b in den Hochseilgarten. In der Käserei angekommen roch es schon direkt nach Käse. Unsere Klasse saß an mehreren Tischen und schaute einer Frau, die Käse machte, zu. Mehrere Schüler halfen ihr und Kira fischte den Käse mit einem Tuch in den Händen und im Mund heraus. Nach der Käseshow durften wir noch ein Souvenir aus dem Laden kaufen. Danach wanderten wir ca. 5 km bis zum Hochseilgarten. Dort angekommen haben uns drei Männer erklärt, wie wir uns sichern. Dann ging es los! Die Tour im Hochseilgarten begann mit einer 20m tiefen Schlucht, bei der man sich abgeseilt hat. Als Nächstes kletterten wir kreuz und quer durch die Schlucht. Später hat es angefangen zu nieseln. Zum Glück sind wir schon ein bisschen früher zur Bushaltestelle gelaufen. Dort haben wir leider den früheren Bus verpasst. Dann mussten wir 40min warten. Als der Bus kam, stiegen wir alle ein und fuhren los. Als wir ankamen, hatten wir eine Stunde Freizeit und danach gab es Kaiserschmarrn.

Herzlichen Dank an Hanna, Hannah, Jule und Nele!

 Presse AG Bezau 1  Presse AG Bezau 4
 Presse AG Bezau 6  Presse AG Bezau 8
 Presse AG Bezau 10  Presse AG Bezau 11
 Presse AG Bezau 13  Presse AG Bezau 15
 Presse AG Bezau 16  Presse AG Bezau 17
 Presse AG Bezau 18  Presse AG Bezau 19
 Presse AG Bezau 20  Presse AG Bezau 21
 Presse AG Bezau 22  Presse AG Bezau 23
 Presse AG Bezau 24  Presse AG Bezau 25
 Presse AG Bezau 26  Presse AG Bezau 27

 

Donnerstag:

Heute sind wir schon um 8.35 Uhr mit dem Bus nach Dornbirn gefahren. Zuerst haben wir den Bus verpasst. An einer anderen Haltestelle ist Herr Mickert in einen anderen Bus eingestiegen, um ihn für uns aufzuhalten, doch unser Busfahrer ist einfach weitergefahren und Herr Mickert war im anderen Bus. In Dornbirn haben wir uns aber wiedergetroffen.

Später sind wir zu der Rappenloch-Schlucht gewandert. Es war wegen den vielen Treppenstufen zwar anstrengend, aber die Aussicht war super. Dort haben wir ein Klassenfoto gemacht. 

Anschließend sind wir ins "INATURA"-Museum gegangen. Dort gab es Aufgaben mit Laser-Strahlen und interessante Wirtschafts-Vergleiche. Außerdem gab es eine Fisch-Ausstellung. Alle hatten Spaß und es war ein aufregender Tag.

Herzlichen Dank an Christopher, Kirill, Mete, Florian, Benjamin, Jan und Nils!

 

 

Freitag:

Am Freitag, dem letzten Tag im Landschulheim, mussten wir etwas früher aufstehen, weil wir unsere Koffer packen und die Zimmer aufräumen mussten. Danach hatten wir noch ein letztes schönes Frühstück. Um 10 Uhr morgens ist dann der Bus gekommen, und wir räumten die Koffer in den Bus. Anschließend sind wir mit dem Bus zur Pfänderbahn gefahren, mit welcher wir dann auf den Pfänder gefahren sind. Als wir auf dem Pfänder angekommen sind, sind wir dort zum Alpenwildpark gelaufen. Dort haben wir viele tolle Tiere gesehen. Anschließend sind wir den Pfänder hinuntergewandert. Als wir dann am Hafen von Bregenz ankamen, haben wir ein Schiff nach Lindau genommen. In Lindau hat uns der Bus abgeholt und wir sind nach Hause gefahren.

Herzlichen Dank an Emily, Sophie, Patricia und Annika!

 

Am Abreisetag ging die Zimmerabnahme morgens sehr schnell, da wir die Koffer schon am Vorabend gepackt hatten. Danach gab es, wie üblich, um acht Uhr Frühstück. Um ca. zehn Uhr   stiegen wir in den Bus. Nach ungefähr einer Stunde kamen wir vorfreudig in Bregenz an. Mit der Pfänderbahn fuhren wir dann auf den Pfänder - man hatte eine herrliche Aussicht! Oben angekommen machten wir dann einen Rundwanderweg durch den Wildpark, wo wir Muffalons, Bergziegen, Wildschweine, Murmeltiere und andere Tiere beobachten konnten. Am spannensten war der Kampf zwischen zwei Steinbockmännchen. 
Nach einer Vesperpause auf einem Spielplatz machten wir uns daran, den Berg ausnahmsweise mal herunterzuwandern, was ungefähr zwei Stunden dauerte. Am Hafen in Bregenz angekommen, hatten wir noch einmal eine halbe Stunde Zeit um zu vespern und in der nahegelegenen Eisdiele Pause zu machen. Ein paar Eiswaffeln später brachen wir zur 20-minütigen Fahrt mit der Fähre auf. In Lindau holte uns dann der Bus ab und wir machten uns dann endgültig auf den Heimweg. Unsere Ankunft in Mengen verzögerte sich durch einen Stau um 40 Minuten.

Herzlichen Dank an Jan-Domenik! 

 

 

Text und Fotos: Vielen Dank an die Schüler der Klassen 6a und 6b!; Mai 2019

Die nächsten Termine

Mo, 26. August 2019
Sommerferien, 27.07.-10.09.2019
Mi, 11. September 2019
Schulbeginn
Do, 12. September 2019
Visionen Hochschulmesse in SIG
Mi, 25. September 2019
Klassenpflegschaftsabend Kl.5-7
Do, 26. September 2019
Klassenpflegschaftsabend Kl. 8-12
Fr, 27. September 2019 11:00
Kollegiumsausflug (ab 5. Std. frei)
Fr, 04. Oktober 2019
Beweglicher Ferientag
Mo, 07. Oktober 2019
Bogy (Kl. 10), 7.-11.10.
Mo, 07. Oktober 2019
Modulwoche, 7.-11.10.
Mo, 07. Oktober 2019
Studienfahrt Berlin (J2), 7.-11.10.
Mi, 09. Oktober 2019
Schüler der Kl. 8 in Boulay (F)

Besucherzähler

Heute 58

Gestern 51

Woche 416

Monat 1473

Insgesamt 262431

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Administration

Kontakt

Gymnasium Mengen
Wilhelmiterstraße 5, 88512 Mengen
Tel.: 07572/8810
Fax: 07572/711613
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!