J2 gestaltet Filmvorführung

Kino J2 8

Im Rahmen des kreisweiten Kulturschwerpunktes "Demokratie und Freiheit" bekamen die Abiturientinnen und Abiturienten des Gymnasiums die Möglichkeit, sich bei der Vorstellung des Films "Suffragette - Taten statt Worte" sowie "Die göttliche Ordnung" im Mengener Kino zu engagieren.

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 2 hatten sich zuvor im Geschichtsunterricht intensiv mit dem Thema Frauenwahlrecht beschäftigt. Sie zeigten dies durch verschiedene Infotafeln über den Kampf für das Frauenwahlrecht in verschiedenen Ländern der Welt, die im Eingangsbereich des Kinos aufgestellt waren. Nach einer kurzen Einführung startete der spannende und mitreißende Film. 

Während der Vorbereitung im Unterricht erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler zusätzlich einige spannende Fragen zu dem Thema Frauenwahlrecht, über die sie dann in Form einer Diskussionsrunde mit dem Publikum diskutierten. Bei dieser schwierigen Diskussion kamen auch Fragen und Meinungen des Publikums nicht zu kurz.  

Herzlichen Dank an die J2 und an alle Lehrerinnen für das große Engagement.

 

Zum Inhalt der Filme:  

Suffragette - Taten statt Worte

Maud Watts arbeitet seit ihrem siebten Lebensjahr im Londoner East End in einer Wäscherei. Inzwischen ist sie mit ihrem Kollegen Sonny verheiratet und hat einen kleinen Sohn. Über die Qualität ihres Lebens stellt sich Maud nur wenige Fragen, bis sie eines Tages bei einem Botengang in eine Demonstration der Suffragetten für das Frauenwahlrecht gerät. Maud lässt sich überreden, an einem geheimen Treffen der Bewegung teilzunehmen. Vom Kampfgeist ihrer Mitstreiterinnen angesteckt, ist Maud bald bereit, immer militanter für die Frauenrechte einzutreten. Dabei setzt sie nicht nur Job und Familie, sondern auch ihr Leben aufs Spiel …

Großbritannien 2015, 107 Minuten

 

Die göttliche Ordnung

 Nora ist eine junge Hausfrau und Mutter, die mit ihrem Mann und den zwei Söhnen in einem beschaulichen Dorf im Appenzell lebt. Hier ist wenig von den gesellschaftlichen Umwälzungen der 68er-Bewegung zu spüren. Die Dorf- und Familienordnung gerät jedoch gehörig ins Wanken, als Nora beginnt, sich für das Frauenwahlrecht einzusetzen, über dessen Einführung die Männer abstimmen sollen. Von ihren politischen Ambitionen werden auch die anderen Frauen angesteckt und proben gemeinsam den Aufstand. Beherzt kämpfen die züchtigen Dorfdamen bald nicht nur für ihre gesellschaftliche Gleichberechtigung, sondern auch gegen eine verstaubte Sexualmoral. Doch in der aufgeladenen Stimmung drohen Noras Familie und die ganze Gemeinschaft zu zerbrechen.

Schweiz, 2017

Kino J2 1

Kino J2 2

Kino J2 3

Kino J2 4

Kino J2 5

Kino J2 6

Kino J2 7

Kino J2 8

Kino J2 9

Kino J2 10

Kino J2 11

 

Text und Fotos: Presse AG; September 2018 

Besucherzähler

Heute 61

Gestern 51

Woche 419

Monat 1476

Insgesamt 262434

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Administration

Kontakt

Gymnasium Mengen
Wilhelmiterstraße 5, 88512 Mengen
Tel.: 07572/8810
Fax: 07572/711613
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!