Ça y est: On est de retour à Mengen!

Do Gruppe

Nach reibungsloser neunstuendiger Zugfahrt wurden wir, also 13 Zehntklaessler sowie Frau Richter und Frau Tritschler, am Mittwoch Abend in Saint-Etienne bereits freudig von unseren franzoesischen Corres erwartet.

Mi Gare Mengen 1

 

Mi Gare Mengen 2

Mi AnkunftMi Arrivéé 1

Mi Arrivéé 2

 

Am Donnerstag, unserem ersten richtigen Tag, stand nach einem kleinen Empfang in der Schule die Besichtigung einer ortstansaessigen Boulangerie auf dem Programm. Eindrucksvoll stellte uns der junge Baecker seinen Beruf und seine Backstube vor und schilderte uns, in welchen Schritten riesige Mengen an Baguettes, Flûtes und Viennoiseries hergestellt werden. Anschliessend durften wir sogar einige Leckereien probieren.

Do Empfang

 

Do Accueil

Do Boulangerie

 Do Boulanger 1

Do Boulanger 2

Do Boulanger 3

Do Boulanger 4

Do Boulanger 5

 

Am Nachmittag besuchten wir Monsieur Montcoudiol in seiner Pâtisserie. Er zeigte uns seine verschiedenen Geraete zur Herstellung von kleinen Gebäckstuecken, Schokolade, Pralinen und Marmelade, welche wir anschliessend kosten durften.

Am heutigen Freitag besuchten wir in den ersten zwei Stunden den Unterricht, um anschliessend eine Stadtfuehrung von vier franzoesischen Austauschpartnerinnen zu erhalten.

Fr Stadtfuehrung 14

Fr Stadtfuehrung 15

 

1

2

3

4

Fr Stadtfuehrung 2

Fr Stadtfuehrung 4

Fr Stadtfuehrung 5

5

Fr Stadtfuehrung 1

 Am Freitag Nachmittag setzten wirunser kulturelles Programm mit einem Theaterbesuch fort: Eine afrikanische Gruppe aus Burkina Faso fuehrte Molières Malade imaginaire in Originalsprache auf, was fuer uns neben der Darbietung von Tanz und Musik eine echte sprachliche Herausforderung darstellte.

Fr Theater 1

Fr Theater 2

 

Das Wochenende verbrachten wir zusammen mit unseren Austauschschuelern in ihren Familien. Auf dem Programm standen unter anderem bei den meisten ein Besuch beim Fussball-Erstligisten AS Saint Etienne und beim bekannten Laser Tag.

IMG 20160430 170015

 

Am Montag besuchten wir in den ersten zwei Stunden den Unterricht unserer Austauschschueler, danach wurden wir im Rathaus empfangen.

Mo Mairie 1

Mo Mairie 3

Mo Mairie 6

Mo Mairie 7

Mo Mairie 10

Mo Mairie 12

 

Nach einem gemeinsamen Mittagessen haben wir am Nachmittag eine Kaeserei in Orciment besichtigt.

Mo Ferme 1

 Mo Ferme 4

Mo Ferme 6

Mo Ferme 8

Mo Ferme 9

Mo Ferme 11

Mo Ferme 12

Mo Ferme 13

Mo Ferme 14

Mo Ferme 15

Mo Ferme 16

Mo Ferme 17

Mo Ferme 18

Mo Ferme 19

Mo Ferme 20

 

Der Ausflug an unserem letzten Tag fuehrte uns gemeinsam mit den franzoesischen Corres nach Saint-Galmier zur Fabrik, in der das bekannte Badoit-Mineralwasser abgefuellt wird. Auf das Picknick im Park folgte eine Stadtrallye in dem gemuetlichen Doerfchen. Als eines der Highlights stand im Anschluss das sogenannte Bubbl'Oups auf dem Programm, eine in Deutschland bisher wenig bekannte Sportart, bei der die Spieler in einer Luftblase zum Beispiel Fussball spielen.

Nun hiess es Abschied nehmen: Eine schoene und ereignisreiche Woche wurde durch eine kleine Party abgerundet, bevor es dann am Mittwoch zurueck ins Laendle ging. 

 Di Ausflug 1

Di Ausflug 7

Di Ausflug 11

Di Ausflug 12

Di Ausflug 13

Di Ausflug 14

Di Ausflug 15

Di Ausflug 16

Di Ausflug 17

Text & Fotos: Danke an Fr. Richter, Fr. Tritschler, Yannick und Jonas

Besucherzähler

Heute 58

Gestern 51

Woche 416

Monat 1473

Insgesamt 262431

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Administration

Kontakt

Gymnasium Mengen
Wilhelmiterstraße 5, 88512 Mengen
Tel.: 07572/8810
Fax: 07572/711613
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!