EA Sigmaringen

Wir (die katholischen Schüler der Klassen 7a und 7b) machten mit Frau Wagner eine Exkursion zur EA nach Sigmaringen. Dort führte uns Frau Huthmacher durch die riesige Anlage und beantwortete unsere vielen Fragen. Wir erfuhren beispielsweise, dass

Die 1250 Lose für die Tombola der Sechstklässler gingen weg wie die berühmten "warmen Semmeln", schon um 14 Uhr waren sie restlos ausverkauft und es kamen nur noch vereinzelt Leute vorbei, um ihre Gewinne abzuholen. Zu tun gab es trotzdem genug für die emsigen Sechtsklässler und ihre Eltern, denn an ihren zwei schön geschmückten Ständen konnte man auch noch allerlei leckere Dinge zu essen und zu trinken kaufen.

Bericht aus der Sicht von Pony Maffy

ich am Freitagmittag mein Mittagessen gegessen habe, kommen um 13.30 Uhr die Mädels vom Gymnasium Mengen auf den Birkenhof, um etwas über Pferdepflege und Reiten zu lernen. Nach einer kurzen Absprache mit Herrn Roese und Frau Müller, was wir heute machen sollen oder wohin es gehen soll, geht es los!

Sie holen die Stallhalfter und holen uns von der Weide. Danach werde ich geputzt und gestriegelt. Die Trense und den Sattel legt mir immer eines der Mädchen auf. Wenn noch Zeit bleibt, werden mir sogar die lange blonde Mähne und der Schweif geflochten. So jetzt geht es ans Reiten. Heute haben sie Reiten im Freien gewählt. Das ist auch gut, denn in der Halle und auf dem Reitplatz gibt es nirgends einen Wegrand mit saftigem Gras. Wenn nun eines der Mädchen auf dem Sattel sitzt, geht es endlich los!

Die Route führt vom Birkenhof um den Schweinestall in den Wald und wieder zurück. Diese Route hat immer das saftigste Gras am Wegrand. Die Mädchen haben immer zu dritt ein Pferd. Ich habe bei jeder von den Dreien versucht zu fressen. Manchmal gelang es mir sogar, doch dann gab es eine mit der Gerte auf meinen gut gepolsterten Hintern.

Dakota erging es nicht anders mit Lorena, Eveline und Anna. Sie waren genauso streng wie Maren, Jana und Lisa.

Für den Rest des Rittes war ich ganz brav und bekam sogar eine tolle Belohnung, also wir wieder daheim am Birkenhof ankamen. Die Belohnung lies ich mir schmecken und dann wurde ich wieder auf die Weide gebracht.

Die Mädels holten jetzt die Absammelgeräte und machten die Weide, den Offenstall oder die Boxen und die Paddocks sauber. Dann gingen sie um ca. 15 Uhr wieder nach Hause.

Es ist jedes Mal schön, wenn sie wieder kommen!

MAFFY

Ein Bericht von Lisa vom Berge aus Klasse 6 (8.7.2015)

15 03 Interview5er

Vor Kurzem haben wir unsere Fünftklässler besucht, um ihnen ein paar Fragen zu stellen. Wir wollten wissen, ob sie sich schon am Gymi Mengen eingelebt haben und wie es ihnen hier gefällt. Unsere erste Frage: Wie habt ihr euch am ersten Schultag gefühlt?

Besucherzähler

Heute 1

Gestern 115

Woche 116

Monat 2324

Insgesamt 196401

Administration

Kontakt

Gymnasium Mengen
Wilhelmiterstraße 5, 88512 Mengen
Tel.: 07572/8810
Fax: 07572/711613
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!