Schüler aus Monistrol erleben die schwäbische Fasnet

kk 100 6410 

In diesem Jahr kamen die Franzosen aus Monistrol nicht wie gewohnt im Oktober, sondern erst im Januar, denn sie wollten endlich einmal die oberschwäbische Fasnet kennen lernen. Hier der Überblick über die Austauschwoche:

Schnee und Eis schon auf der Fahrt nach Mengen kündigten eine echt frostige oberschwäbische Winterwoche an. Das Wetter in Monistrol in der Auvergne ist übrigens ganz ähnlich wie bei uns. Nach ihrer Ankunft auf dem Lidl-Parkplatz am Donnerstagabend lernten sie ihre Gastfamilien kennen.

Am Freitagmorgen kamen die Franzosen zum ersten Mal in unsere Schule. Gleich in der 2.Stunde erhielten sie einen Einblick in die Tradition der schwäbischen Fasnet. Sie sahen dabei zu, wie aus einer ganz normalen Schülerin Schritt für Schritt eine echte Mengener Stadthexe wurde, übten die ersten Narrenrufe ein, lernten die verschiedenen Häser der Mengener Narrenzunft kennen und hatten schließlich viel Spaß daran, die Masken selbst einmal aufzusetzen.

k IZ4pWF7vs vWq my OOGqpiOTc HTomQX3hmf7YwGUo1

k XdcCCuJRR c7y6F8QQsvkcIml6gbdX2OEdazJ8Khfoo1

k xbXXh3dXFms7ybp4sU4YdMdsHEaUC7aztNzM3Emc42o1

Nach einem kleinen Empfang und Kennenlernspielen machen sie sich auf zu einer kurzen Stadtführung und schauen sich hinterher noch an, wie der Unterricht an unserer Schule läuft. Am Nachmittag brach die gesamte Gruppe zur Eissporthalle nach Ravensburg auf.

k kh6 xfss 0oOXddaNcpxlv09uCzMtZkDFwmE9gB9F3s1

k wZ30hYHqkWx8muZuPU1F xdPw4VscA5BL5zysolJZz81

k UZkStRIGz K 1IiPBgo8629DFmRtTjvKLYx7tuYlnKY1

k QIUlQaoRVkHhkhZJe 1L9 USb1bnkD7yhWPymRe2ag1

k 9v4l9hZlwx7KHOCKSK2gSjLYb16YvdaR1Be6hSO1Nbk1

k Jo8JKiY 5zF BBMx gdy vvFMjK0 cHj7o68hoTTPCE1

k LEsgiIDmQkv6CCwwby0qlL7SJjM5tsmG0dHiJb3vAXw1

k MDn gkNghBbburbe8TGCSVrUZQ52Wp0LZWLhH7pNs641

k WDbb6h2EMMOOLvoJVYCMtJv3B1T Sm5Pqa1J07A57g1

k RQeGMeQBZVY1jTu22As7SUMjrsvV5io oHFZDXzxqWA1

k BvUnXY6RBa1YNkwvaAYv0DBKtIFl9ZGhdNQB7W5lCbQ1

Am beeindruckendsten während der Austauschwoche war sicher der Umzug in Blochingen, wenn es auch manchen "viiiiiiel zu kalt" vorkam. Bei einsetzendem Schneegestöber standen die französischen Jugendlichen gemeinsam mit ihren Gastgebern am Straßenrand in Blochingen und sahen dem närrischen Treiben während des Umzugs zu.

k 6MlmhCwE16rqsbbozFqFKNfIjnlZkX4Hf8uO6HMTX281

k BcAl70BRpo3vtTOyGiAlvZ1j T6XD2oLd727tH KK341

k be7QTG4KOMS4Tjw1VLS9E8nmaXoqmvmKGAISU7W11F01

k EqdC IgxFMTy4qTHnlH0rF8XdkCFSRS9ZPh7XsTxcOU1

k fglyFbTd0U3KkfgiN6sYOZAH HiFhJuny0Kn vrSk s1

k KTl8YewIQSU4vWUFvOm1bnUdagm0afRUVRBWeSV9gJ81

k n5i8VLL scxd mCwvAO13Vye oJBF87g4H8ccvx24c1

k QSX FXAzlvVeiabN6Qz8bQxCxKgZfdCobs8KKWFyFzA1

k S4ZAQV JibyQBkQPZpc zyHT48TVirE2t P4DkgmaXQ1

k SUjAOkdoPH35XUdhZwfW8ROv7FlZVo Pjem8B oNiz01

Am Montagnachmittag ging's nach absolviertem Schultag in das Mengener Kino zu einer Sondervorstellung von "Kebab Connection".

15 01 Kino 1 15 01 Kino 2

Dienstag ging es über die verschneite Alb nach Stuttgart in die Wilhelma, wo kaum Schnee lag. Wegen der ewigen Busparkplatz-Sucherei (Großbaustelle Stuttgart!) fiel leider der Einkaufsbummel kürzer aus als erhofft.

Der Mittwochnachmittag war zum Ausruhen da, bevor am Abend wie schon im letzten Jahr die Abschiedsparty im Jugendhaus stattfand, wo alle nach Herzenslust tanzen, Billardspielen und Tischkickern konnten.

Auf den Gegenbesuch in Monistrol müssen unsere Zehntklässler übrigens nicht mehr lange warten: Schon wenige Wochen nach dem Kennenlernen, nämlich Mitte März, sehen sich die insgesamt 35 Austauschschüler bereits in der Auvergne wieder.  

Text: Presse-AG; Fotos: un très grand merci à Mme Chovelon et M Duranton!! Jan./Febr. 2015

Besucherzähler

Heute 58

Gestern 51

Woche 416

Monat 1473

Insgesamt 262431

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Administration

Kontakt

Gymnasium Mengen
Wilhelmiterstraße 5, 88512 Mengen
Tel.: 07572/8810
Fax: 07572/711613
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!