Schullandheim der beiden 6. Klassen im Donautal

Was war das doch für eine wunderschöne Woche! 

Am Montag, den 16. Mai sind wir zusammen aufgebrochen und schon am Nachmittag hat der Wettergott es gut mit uns gemeint: Als wir in unserer Herberge angekommen sind, sind auch die ersten Sonnenstrahlen hervorgebrochen, die uns die ganze Woche erhalten bleiben sollten.

2742e4ba-e0ff-421c-9c7b-47d97fd9b8cf.jpg

 Gleich nach der Ankunft und dem Beziehen der Zimmer ging es auch schon los. Wir sind an die Donau gegangen und haben den großen Spielplatz in Beschlag genommen, der auch nicht unweit an einen Minigolfplatz grenzte. So haben wir einen ersten schönen Nachmittag verbracht: 

23e7c5c5 1c19 409b a22e 40c7d4fcf3c0

20d2effa 18be 4d3f bded 623114154a0f

daba03c2 88e7 4f75 b70c 44da628084ad

Am Dienstag ging auch schon unser geführtes Programm los. Wir haben uns zusammen mit unseren Coaches wieder an die Donau begeben, haben dort zuerst eine Einweisung ins Kanufahren bekommen und sind dann von Hausen bis nach Thiergarten gepaddelt. Es war eine wunderschöne Strecke, bei der allerdings das eine oder andere Kentern nicht ausblieb. Zum Glück war es nicht so kalt, dass eine kleine Abkühlung sogar gut getan hat. 

1f68a564 c22b 4472 b488 07cdfba73e90

cc42c89b 8461 4f3e 8461 6ece4645c71a

 

In Thiergarten angekommen, machten wir eine kleine Pause und sind dann bei traumhaftem Wetter zurück nach Hause gelaufen. Eine schöne Überraschung war, dass Ann-Marie uns auf halber Strecke besucht- und zu trinken mitgebracht hat.

66280075 9687 4648 90b0 5a4121b7ff06

Zufrieden und müde sind wir dann zu Hause angekommen und haben uns auf das warme Abendessen gefreut. Am nächsten Tag stand das Klettern und Bogenschießen auf dem Programm. Hier teilten wir uns als Klassen und haben uns abwechselnd am Bogenschießen und am Klettern versucht. Beides war eine Herausforderung und gerade das Klettern musste geübt werden, da es an einem Fels in der freien Natur war und die Wege nach oben gut überlegt sein- und Höhenängste überwunden werden mussten. Die Schülerinnen und Schüler sicherten sich gegenseitig und waren so voll konzentriert füreinander da. Es war immer wieder ein großer Erfolg, einen Felsen erklommen zu haben. 

4743383d 3340 4846 8c1e 07266d862c66

29d0d4f7 193a 41c8 9347 9f8494cf3bde

69508b5f ae97 4fde b8a4 0534fa53ec4f

4b0b9a89 e614 4dca b436 b3782e9bcca0

fcb08b58 b24c 4e63 8703 00e9e9947761

Am Donnerstag war auch schon unser letzter Tag. Hier machten wir eine große Wanderung und das Ziel dabei war, durch Koordinaten die Route zu finden. Wir liefen durch das Donautal und überwanden auch einige Höhenmeter, die uns mit einem wunderschönen Blick entlohnt wurden. 

8a04111a 6a15 4664 81e1 342deb20e0f4

09c6654e e5b5 4894 8582 bccc0c74a4c2

c1368363 3926 4b40 a8ba 05aec25f3ca1

Am Abend haben wir dann unseren letzten Abend an der Donau verbracht. Wir machten ein großes Feuer, grillten Marshmellows und wer wollte, begab sich auf eine Nachtwanderung.

Wir hatten eine sehr schöne Woche, die uns allen in guter Erinnerung bleiben wird. 

32cf25c5 e075 4833 b11e 9e8572bec0d5

736cb477 f9ee 44e6 8ccf 238f77b5bdc8

Bilder: Vielen Dank an Hr. Callies, Presse AG, Text: Presse AG, Mai `22 

 

 

 

 

 

Die nächsten Termine

Di, 07. Februar 2023
Wintersporttag
Fr, 10. Februar 2023
Elternsprechtag (alle Fächer)
Di, 14. Februar 2023
Infotag für Viertklässler und deren Eltern
Fr, 17. Februar 2023
Fasnetsferien, 17.02.-23.02.23
Mi, 22. März 2023
Mengen in Monistrol (Kl. 9/10), 22.-29.03.23

Unsere Auszeichnungen

Chronisch Auszeichnung

 

kv boris 1

 

200x200 max sterne fuer schulen logo

Besucherzähler

Heute 420

Gestern 721

Woche 4589

Monat 3469

Insgesamt 939504

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Kontakt

Gymnasium Mengen
Wilhelmiterstraße 5, 88512 Mengen
Tel.: 07572/8810
Fax: 07572/711613
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Suche