J2 in Berlin- Die Erlebnisse

k Berlin 5

Berlin, Berlin wir fahren nach Berlin - unter diesem Motto brachen die Schüler der Jahrgangsstufe II  gemeinsam mit ihren Tutoren Frau Seeger und Herrn Reininger in die Hauptstadt Deutschlands, nach Berlin auf. Hier der Bericht von Uli:

Nach langer Busfahrt checkten wir gegen Abend in unserem Hostel ein. Kurz nach dem Zimmerbezug besichtigten wir das Brandenburger Tor, das mit Laser spektakulär angestrahlt wurde, im Anschluss noch das Holocaust-Denkmal.

Frisch gestärkt durch das reichhaltige Frühstück, fuhren wir am nächsten Tag gemeinsam mit unserem Bus an eine Gedenkstätte. Angekommen im Stasi Gefängnis Hohenschönhausen wurde die Gruppe geteilt. Danach wurde jeder einen Führer zugeordnet, die ehemalig im Gefängnis eingesperrt waren. Wolfgang, einer der ehemaligen Gefangen, führte eine Gruppe durch das Gelände und die Gebäude. Jedem von uns wurde ganz anderst, als Wolfgang begann von dem grauenvollen Alltag zu erzählen.

Am Mittwochmorgen war die Jahrgangsstufe zu Besuch im Bundestag. Nach einem spannenden Vortrag, gingen wir aufs Dach um dort den Ausblick über Berlin zu genießen. Zu diesem Zeitpunkt war die bekannte Glaskuppel aufgrund Reinigungsarbeiten gesperrt, was natürlich sehr schade war. Am Abend besuchten wir dann die bekannte Bluemangroup. Die Show der Bluemangroup war ein beeindruckender Mix aus Percussion, Licht- und Tontechnik, aber auch erstklassiger Comedy.

An unserem  letzten Tag vor der Heimreise, dem Donnerstag, marschierten wir an der East-Side Gallery entlang. Die ein kilometerlange Mauer regte jeden zum Nachdenken über die früheren Zustände an. Die Mauer, mit ihren Graffity-Motiven, war ein geeigneter Hintergrund für Fotos. Passend zur Trennung von Ost-West, besuchten wir den  Checkpoint Charly. An diesem Punkt verlassen Sie den amerikanischen Sektor.

Gegen Mittag besichtigten wir das ARD - Hauptstadtstudio. Highlight dieser Führung war, die Besichtigung des Studios aus dem die Sendung "Bericht aus Berlin" ausgestrahlt wird.Freitag, früh morgens, reisten wir aus der Bundeshauptstadt ab zurück ins doch so schöne Oberschwaben. Nach  zehn Stunden fahrt kamen wir alle gesund wieder in Mengen an.Wir können auf eine interessante Woche in Berlin zurückblicken.

An dieser Stelle gilt es auch DANKE zu sagen, an unsere Begleiter Frau Seeger und Herr Reininger, dem Busfahrer Bernd Mayer vom Busunternehmen Funk und natürlich dem Reisebüro Holiday aus Mengen.

BerlinUlineu01

BerlinUlineu01

BerlinUlineu01

BerlinUlineu01

BerlinUlineu01

BerlinUlineu01

BerlinUlineu01

BerlinUlineu01

BerlinUlineu01

BerlinUlineu01

BerlinUlineu01

BerlinUlineu01

16 10 Berlin 6

16 10 Berlin 5

16 10 Berlin 1

16 10 Berlin 4

k Berlin 3

k Berlin 7

Tom Hanks im Sonycenter am Potsdamer Platz:

16 10 Berlin 3

16 10 Berlin 2

k Berlin 4

k Berlin 9

k Berlin 16

k Berlin 10

Im Stasi-Gefängnis in Hohenschönhausen

k Berlin 11

k Berlin 12

 k Berlin 13

k Berlin 14

k Berlin 17

k Berlin 18

k Berlin 19

k Berlinneu01

Der Blick vom Hoteleingang

k Berlinneu02East-Side-Gallery

k Berlinneu03

Checkpoint Charlie

k Berlinneu04Der Potsdamer Platz mit der ersten Ampelanlage Deutschlands

k Berlinneu05

k Berlinneu06

Die Glaskuppel des Reichstages

k Berlinneu07

k Berlinneu08Die Siegessäulek Berlinneu10Stücke von der Berliner Mauer am Potsdamer Platz

k Berlinneu11

Reinigungsarbeiten im Bundestag

k Berlinneu12

Leerraum im Jüdischen Museum

k Berlinneu13

 Bericht: Danke an Uli! Fotos: Danke an Uli und Sarah! Okt. 2016

Unsere Auszeichnungen

Chronisch Auszeichnung

 

kv boris 1

 

200x200 max sterne fuer schulen logo

Besucherzähler

Heute 90

Gestern 537

Woche 627

Monat 4512

Insgesamt 818828

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Administration

Kontakt

Gymnasium Mengen
Wilhelmiterstraße 5, 88512 Mengen
Tel.: 07572/8810
Fax: 07572/711613
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!