Presse-AG

Du interessierst dich für die Homepage unserer Schule und willst mithelfen, dass sie weiterhin aktuell und bunt bleibt? Dann entscheide dich für die Presse-AG.

Hier Auszüge aus dem SOKO-Bericht von Süleyman:

Am Anfang des Schuljahres haben sich alle Schüler der Presse-AG mit Frau Richter und Frau Fiedler versammelt und wir durften sagen, wie wir uns die Arbeit vorstellen und was uns wichtig ist. Wir einigten uns darauf, uns immer montags in der Mittagspause zum Arbeiten zu treffen.

Ich durfte meistens Berichte schreiben, aber davor durfte ich mir aussuchen, über welche Aktivität der Schule ich schreiben will. Wenn ich meinen Bericht nicht fertig bekam, konnte ich ihn während der Woche fertigschreiben und dann per Email schicken. Manchmal durfte ich mit Lehrern oder Schülern Interviews führen, das hat Spaß gemacht. Ich finde es sehr lustig, mit Lehrern oder Referendaren ein Interview durchzuführen, weil man sie dann besser kennen lernt und merkt, wie humorvoll ein Lehrer oder Referendar wirklich sein kann oder nicht.

Etwas Negatives habe ich auch erlebt: Am Montag vor der Schülerbefreiung hatten wir ausgemacht, wer am Gompigen alles Fotos machen und sie nach der Befreiung einstellen würde. Als es aber soweit war, standen Frau Richter und ich allein da. Wir haben die Fotos dann zusammen ausgewählt, verkleinert, bearbeitet und eingestellt - und da wir nur zu zweit waren, hat die ganze Sache mehr als zwei Stunden gedauert. Es hat trotzdem Spaß gemacht, da ich nebenbei Musik hören durfte und alle witzigen Fotos noch einmal ansehen konnte. Außerdem konnte ich mitentscheiden, welche Fotos auf die Homepage kommen und wie wir sie anordnen. Die Arbeit hat sich auch gelohnt, denn im System konnten wir sehen, dass sich sehr viele Leute die Fotos angesehen haben.

 

In der Presse-AG habe ich gelernt, wie man Berichte neu schreibt und veröffentlicht, ältere Beiträge überarbeitet oder entfernt, wie man Umfragen erstellt oder Fotos bearbeitet. Spannend war zu beobachten, wie wir mit der Umfrage zu den Klassenfotos zahlreiche Besucher anlocken konnten.

Gut finde ich, dass die Mitglieder der Presse-AG Zugang zur Administration haben und die Berichte auch von zu Hause hochstellen können.

Ich finde die Presse-AG sinnvoll für die Schulgemeinschaft, da sich jeder Schüler über die Geschehnisse an der Schule, Aktivitäten, wichtige Informationen oder über die eigene Klasse informieren kann. Schüler, Eltern und Lehrer können sich über den Terminkalender, die Notengebung und viele andere wichtige Dinge informieren.

Was mir an der Presse-AG gefällt, ist Interviews durchzuführen, Berichte über neue Geschehnisse an der Schule zu schreiben und an wichtigen Besprechungen teilzunehmen, in wichtige Entscheidungen einbezogen zu werden und anderen bei Problemen zu helfen. Geärgert hat mich, dass manche Schüler unzuverlässig sind und ihre Zusagen nicht eingehalten haben. Was ich an der Presse-AG ändern würde, ist, dass wir uns häufiger treffen sollten statt nur montags, um die Homepage noch aktueller und vielfältiger zu gestalten. Ich würde auch mehr Informationen, z.B. über Arbeitsgemeinschaften, Lehrer und Schüler einfügen sowie eine Video-Galerie, wo man Videos von Aktivitäten in unserer Schule ansehen und bewerten kann.

Fazit:

Ich empfehle die Presse-AG den Schülern, die gern am Computer arbeiten, Berichte schreiben und Fotos auswählen/einstellen wollen und sich für die Aktivitäten an unserer Schule interessieren.

Unsere Auszeichnungen

Chronisch Auszeichnung

 

kv boris 1

 

200x200 max sterne fuer schulen logo

Besucherzähler

Heute 228

Gestern 516

Woche 2413

Monat 4679

Insgesamt 898938

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Administration

Kontakt

Gymnasium Mengen
Wilhelmiterstraße 5, 88512 Mengen
Tel.: 07572/8810
Fax: 07572/711613
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!