Fahrradtraining in Klasse 6

17 10 6ab Fahrrad 5

Am Mittwoch in der Modulwoche war es im Schulhaus fast menschenleer - aber eben nur fast. Beide sechsten Klassen und ihre Betreuer waren vor Ort und ganz froh, dass sie Schulhaus und vor allem die Schulhöfe an diesem Tag ganz für sich hatten, denn das Fahrradprojekt stand auf dem Programm!

Die ersten beiden Doppelstunden waren für die Schüler noch warm und gemütlich, denn es ging erst einmal um eine Wiederholung der Theorie. Die beiden Sigmaringer Polizeibeamten Herr Kubenz und Herr Hinz erklärten jeweils einer Klasse, worauf man beim Fahrradfahren achten muss.  

Im Anschluss ging es mit den eigenen Fahrrädern nach draußen in die Praxis. Hier waren in den vier großen klassengemischten Gruppen nacheinander vier Stationen zu bewältigen, an denen man sich Punkte bzw. Smileys verdienen konnte. An einer Station musste man beantworten, was alles zu einem verkehrssicheren Fahrrad gehört und die Schüler begutachteten im Anschluss das Fahrrad ihres Partners auf dessen Verkehrstauglichkeit. Als zweite "Hürde" war ein Geschicklichkeitsparcours auf dem Nebenschulhof aufgebaut. Slalomfahren, Schulterblick mit Ansagen einer hochgehaltenen Zahl, eine Flasche von einem Tisch aufnehmen und auf dem nächsten innerhalb einer Markierung wieder absetzen, eine Engstelle passieren, möglichst nah vor einem Hindernis bremsen und die knifflige Kreisfahrt mit dem Band in der Hand waren hier zu bewältigen. Die Kinder konnten erst in Kleingruppen jede Schwierigkeit üben, bevor sie dann einzeln den ganzen Parcours durchfahren mussten. 

An der dritten Station wurde das Theoriewissen vom Morgen abgefragt und gefestigt. Die Kinder sollten hier ähnliche Fragen wie auch in einer Führerscheinprüfung beantworten, z.B. Fragen zur Vorfahrt bei den abgebildeten Situationen. Als vierte Aktivität war die Ausfahrt durch die Stadt zu bewältigen. Unter Anleitung der beiden Polizisten fuhren jeweils 4-5 Kinder in zwei Gruppen durch den Mengener Stadtverkehr. Während die Schüler den berühmten "Schubli" (= Schulterblick, Lieblingswort von Herrn Kubenz) von Kreuzung zu Kreuzung immer besser beherrschten, wurden sie gleichzeitig Zeuge davon, wie sich mehrere erwachsene Verkehrsteilnehmer offensichtlich nicht mehr so ganz an die gültigen Verkehrsregeln erinnerten und ihnen mehrfach die Vorfahrt nahmen. 

Im großen Abschlusskreis auf dem Schulhof gab es von Seiten der Polizisten und der Schüler viel Lob für die Aktivitäten am Vormittag - und Herrn Kubenz und Herrn Hinz hat es bei uns an der Schule so gut gefallen, dass sie bereits ihre Teilnahme für die Modulwoche 2018 zugesagt haben. 

17 10 Fahrradtraining 7

17 10 Fahrradtraining 3

17 10 Fahrradtraining 4

17 10 6ab Fahrrad 1

17 10 6ab Fahrrad 2

17 10 6ab Fahrrad 3

17 10 6ab Fahrrad 4

17 10 6ab Fahrrad 6

17 10 6ab Fahrrad 7

Text: Presse-AG; Fotos: Vielen Dank an Frau Miehe und Herrn Uyar!; Okt.17

Unsere Auszeichnungen

Chronisch Auszeichnung

 

kv boris 1

 

200x200 max sterne fuer schulen logo

Besucherzähler

Heute 783

Gestern 845

Woche 2967

Monat 19846

Insgesamt 852494

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Administration

Kontakt

Gymnasium Mengen
Wilhelmiterstraße 5, 88512 Mengen
Tel.: 07572/8810
Fax: 07572/711613
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!